Donnerstag, 27. Juni 2013

Total verfilzt um die Beine.

Als ich um 6 Uhr in der Frühe aus dem Fenster schaute, sah ich doch an unserem Vogelhäuschen einen Vogel hilflos flattern. Der hatte sich doch mit seinem Nistzeug an den Füßen verheddert und kam nicht mehr los. Mein Mann gleich zur Tat geschritten und befreite den armen kleinen Vogel.


Wieder befreit, musste der Arme erstmal verschnaufen.