Samstag, 25. Februar 2017

Zeit im Café

 Wie erholsam ist doch ein Tag ganz allein! Ich könnte den ganzen Tag in einer fremden Stadt von Café zu Café gehen und mich dort aufhalten. Es gibt wirklich ganz schön eingerichtete Läden, in denen man gleich das Gefühl hat, hier hat sich jemand besonders viel Mühe gegeben. Nach einem langen Tag und viel Gelaufe vom Hannover Bahnhof in die Innenstadt, von der Innenstadt zur Lister Meile und wieder zurück in die Altstadt war ich wirklich müde und glücklich einen netten Platz im Café zu finden, in dem es auch noch leckeren selbstgebackenen Kuchen und hochwertigen Tee gab.
An diesem Tag habe ich zwar einige Läden besucht, aber nichts groß gekauft. Tatsächlich bin ich mit leeren Händen aus dem riesigen Bastelladen gegangen. Bei meinem kurzen Besuch im Einkaufszentrum habe ich mit Entzücken einen dänischen Laden entdeckt, den ich schon bei meinem letzten Urlaub in Dänemark bewundert habe. Ein paar Karten, etwas Papier und diese Tasche mit Fischen wanderten in meinem Besitz. Außerdem habe ich auf der Lister Meile in einem Second-Hand-Laden eine wunderschöne Henkeltasche in einem grasgrünen Cordstoff erstanden. 
Es war ein wunderschöner Tag mit herrlichen Sonnenschein in Hannover!