Montag, 23. April 2018

Handlettering mit Kreide

Ich liebe es, im Coffee Shop zu sein. Es ist mein zweites Wohnzimmer. Hier kann ich einfach meinen Gedanken nachhängen und meine Texte schreiben. 
Die Idee, die Tafel neu zu beschriften, hatte ich schon im letzten Sommer, aber es kam einfach nicht dazu. 
Spontan geht immer am besten.
 Ich hatte noch nie mit Kreide geschrieben und schon gar nicht auf solch großer Fläche an der Wand. Aber es gibt diese tollen flüssigen Kreidestifte in verschiedenen Dicken, da konnte ich wunderbar mit schreiben. Zuhause hatte ich mir vorher schon aufgemalt, wie es aussehen soll.
 Im Coffee Shop in Celle war gerade nichts los, alle Leute saßen draußen in der Sonne. Da konnte ich ganz in Ruhe arbeiten. Es macht mich immer etwas nervös, wenn mir Leute auf die Finger gucken.
Ich brauchte die Cola-Kiste, weil die Tafel so hoch hing. 
Es hat alles geklappt. 

Es ist ein wunderbares Gefühl, dass jetzt etwas von mir in meinem Lieblingscafé hängt.